● Cercando la luce

Herausgeber: Roberto De Luca,
Massimiliano Madonna, Sarah Schmidt
Verlag: Edition Atelier
Konzept: Massimiliano Madonna
Mit Texten von: Thomas Balsiger, Marie Caffarie,
Danièle Cohn, Hann-Jörg Eckert, Judith Kaspar,
Julia Pirro, Sarah Schmidt, Kendra Walsh
Gestaltung: Nordland
ISBN: 978-3-9523324-7-4


Unsere Wahrnehmung bildet keine Einheit, sie speist sich aus mehreren Sinnen, wir hören, riechen, schmecken, sehen, tasten. Die Daten, die wir von unseren Sinnen erhalten und die Erlebnisse, zu denen wir sie verarbeiten, werden von uns jedoch nicht gleichwertig behandelt. Wir hierarchisieren sie und meistens ist es der visuelle Sinn, der dominiert. In welchem Ausmaß wir das tun, wird uns in der Regel erst dann bewusst, wenn wir auf eine anders sortierte Hierarchisierung stoßen: Blinde hören, riechen, schmecken tasten intensiver.

Das Projekt «Cercando la luce» (das Licht suchend) des Künstlers Roberto hinterfragt die Hierarchisierung der Sinne, indem es Licht selbst zum Thema macht und sucht nach jener Irritation, die entsteht, wenn einem der gewohnte sinnlich Zugang verweigert wird. Wie nehmen wir Licht war, was bedeutet uns diese Wahrnehmung und wie lässt sie sich vermitteln? 

Die «Lichtsuche» im Projekt nimmt von zwei Seiten ihren Ausgang: von Seiten der Blinden und der Sehenden, vom Medium der Photographie und dem des Textes. Die Lichtsuche der Blinden und der Sehenden, Bild und Text treffen im Endprodukt - einem Buch - aufeinander.

Roberto de Luca rüstet blinde Menschen mit einem Photoapparat aus und beauftragt sie, «Lichtphänomene» in ihrer alltäglichen Umgebung aufzunehmen. Die Photos werden bewusst aufgenommen, reproduzieren jedoch ein Bild, das von den Fotographen selbst nicht als ein gesehenes Visuelles gedacht und inszeniert wurde. Auf den Photos ist «etwas» zu sehen, aber neben dem, was sie zeigen, stehen sie vor allem für etwas Abwesendes, das von keiner Kamera aufgenommen wurde und aufgenommen werden kann. Die Photographie oder visuelle Spur ist so in doppelter Hinsicht eine «blinde Photographie». 

Die auf diese Weise entstandenen Bilddokumente werden mit kurzen Texten konfrontiert, die sich mit dem Thema «Licht» auseinandersetzen, allerdings einen je eigenen Zugang zum Licht suchen.

In der Kulturgeschichte ist Licht eine der bedeutendsten Metapher. Fast immer wird sie mit dem Auge und dem Sehsinn gekoppelt und steht in der westlichen Tradition in dominanter Weise für Erkenntnis und Klarheit des Verstandes. Das andere, das Dunkle, Nächtige, Unsichtbare wird hingegen mit dem Gefühl, dem Unheimlichen Unberechenbaren verknüpft.  

Die Autoren aus dem Projekt «Cercando la luce» haben den Auftrag erhalten, Licht jenseits dieses «kulturellen Mainstreams» zu suchen. Sie beschreiben Licht als etwas Geschmecktes, Gehörtes, Gefühltes, als etwas, das chemische Reaktionen auslöst, sich in Bewegungen einfangen lässt oder eine synästhetische Wahrnehmung bestimmt.

Das Endprodukt des Projektes ist ein Buch von 100 Seiten, in dem Text und Bild im wortwörtlichen Sinne «aufeinander» treffen: Auf den visuellen Spuren der Lichtsuche, den «blinden Fotografien» sind die Licht-Texte zu lesen. Sie sind ausschließlich in Braille (Blindenschrift) gedruckt und ebenso unlesbar für die meisten Sehenden, wie Fotos für Nichtsehende.

Das Buch als Ergebnis dieser zweifachen Lichtsuche ist eines und doch zwei: Blinde können es lesen aber nicht anschauen. Sehende können es anschauen aber nicht lesen.


Ein Buch, das verschiedene Welten und Zielgruppen zusammenbringt, ein Buch im Zwischenraum zwischen Kunst und Alltag, zwischen Blinden, Sehbehinderten und Sehenden. In diesem Zwischenraum angesiedelt ist «Cercando la luce» ein Durchgangstor, ein Treffpunkt.

KÜNSTLERINNEN
Roberto De Luca
AUTORINNEN
Thomas Balsiger, Kurator
Marie Caffari, Literaturwissenschaftlerin
Danièle Cohn, Philosophin
Hann-Jörg Eckert, Ingenieur und Physiker
Judith Kasper, Literaturwissenschaftlerin und Philosophin
Julia Pirro, Konzertpianistin und Musikwissenschaftlerin
Sarah Schmidt, Philosophin
Kendra Walsh, Tänzerin

MADONNA Konzepte & Kommunikation GmbH